Willkommen
Atemarbeit
MitarbeiterInnnen
Termine
Raumvermietung
Interview
Kontakt












Die Atemarbeit

• Arbeit allg. • Gruppenarbeit • Einzelbehandlung • Ausbildungsgruppe

Die Arbeit allgemein

Atmen ist das erste was wir tun, wenn wir auf die Welt kommen.

Und das letzte was wir tun bevor wir gehen, ist ein Atemzug.

Der Fluss des Atems begleitet uns durch das Leben, er steht für das Leben selbst.

Leider nehmen wir den Atem in der heutigen Zeit kaum noch bewusst wahr. Der Atem reagiert auf jede emotionale Regung, jedes Gefühl, jede Angst, jede Depression.

Die Gefühle manifestieren sich im Körper, setzen sich im Muskelgewebe fest und hindern uns oftmals gelassen auf neue Erfahrungen zu reagieren.

Wir bauen im Alltag Blockaden und Spannungen auf, die Atemenergie kann nicht mehr ungehindert fliessen. Die Atembehandlung hilft dabei diese Blockaden und Energiestaus wahrzunehmen und zu lösen.

Sich selbst mit den eigenen Spannungen zu erkennen, zu vertrauen, dass die Erde uns trägt und das wir unser Gewicht ruhig auf die Erde niederlassen können. Wenn wir den Mut haben alte, bekannte Muster loszulassen, werden der Atem und der Geist frei.

Und in dem Maße, in dem wir immer wieder bereit sind, uns diesem Prozess zu stellen und mit unendlicher Geduld an uns zu arbeiten, um diese Entwicklung zuzulassen, um so reifer werden wir.

Mit der persönlichen Entwicklung in der Atemarbeit wächst auch die Fähigkeit, die mit der Atemarbeit gewonnenen Erkenntnisse im täglichen Leben umzusetzen.

Erst wenn sich der Körper entspannt, kann der Atem ungehindert fliessen und den Körper bis tief in den inneren Raum mit neuer Lebensenergie versorgen.

Die Atemtherapie ist eine sanfte Methode, die für jeden Menschen geeignet ist. Sie hilft insbesondere bei:

  • schmerzhaften Muskelverspannungen, Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Atembeschwerden, Asthma
  • Kreislaufstörungen
  • Seelischen Schwierigkeiten, Angst, Depressionen, Panikattacken
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Burn-Out-Symptomen
  • Ess- und Verdauungs-Störungen
  • Beziehungskonflikten, Trennung
  • Förderung zur Selbsterkenntnis